Schlagwort: Europa

Kyiv is the new Berlin

Wer fünf Jahre nach dem Euromaidan mit etwas Muße durch Kiew spaziert, fühlt sich fast wie in Berlin: Eine Boutique reiht sich an die nächste, an den Wänden humorvolle Street-Art. Aus den Cafés, die außer Avocadotoast auch Borschtsch und Piroggen servieren, dringt Rapmusik. Im Inneren tippen Leute in ihre Apfelgeräte. Nicole und Michelle Feldman, ein […]

Dies ist keine Heldengeschichte

Roman Lyndow wäre auf dem Maidan fast verbrannt – und ist heute Unternehmer und Meister im CrossFit. In seinem Leben spiegelt sich das Schicksal vieler junger Ukrainer*innen. „Das ist nicht wie im Film, wenn alles in Zeitlupe verläuft und du die Kugel auf dich zukommen siehst. Es dauert eine Sekunde und du stehst in Flammen.“ […]

Litauen auf dem Weg in die Militarisierung?

Was die Angst vor einem Überfall durch Russland mit der litauischen Gesellschaft macht „Ich bin Lina Jeznienė, Offizierin in der litauischen Armee – so sehe ich mich selbst, und das zeigt auch meine Uniform. Ich wurde Offizierin, als ich die litauische Militärakademie abgeschlossen hatte…“ Selbstbewusst und stolz schallt die Stimme einer jungen Soldatin aus dem […]

Europas erster Cyberwar

Wer sie nicht sucht, wird sie kaum zufällig finden: Die Statue, die in Estland den ersten Cyberwar Europas ausgelöst hat. Der Bronzesoldat, ein von den Sowjets geschaffenes Denkmal, steht heute auf einem alten Soldatenfriedhof in Tallinn. Aus der Ferne sind Vogelstimmen und der Lärm der angrenzenden Schnellstraße zu hören. 2007 hat die estnische Regierung den […]

Mittsommer in Lettland

Jānis, also Johannes, ist einer der beliebtesten Vornamen in Lettland – und das Fest zu seinen Ehren einer der wichtigsten Feiertage. Drei Tage lang, von der Sommersonnenwende bis zum Johannitag, wird im ganzen Land groß gefeiert und alte Traditionen leben wieder auf: „Wir haben so viele Bräuche, die mit dieser Nacht oder der Johannisnacht – […]

Līgo, Līgo! Eine magische Sommernacht

Līgo – das heißt auf lettisch „taumeln, sich wiegen“. Ich kann mir also denken, was mich erwartet, als ich Ende Juni in Riga ankomme. Das Mittsommerfest und seine Traditionen springen mir schon überall entgegen. Aus den Radios schallen Lieder mit dem Refrain „Līgo, Līgo“, in den Supermärkten ist Kümmelkäse im Angebot. Und auf dem Domplatz […]

Mama Superstar

„Die 15 Minuten zur Schule in Rom erschienen Melisa wie eine Ewigkeit. Sie war neun Jahre alt, als sie begann, allein zu Schule zu gehen und ihre Mama Niceta versuchte, Melisa Mut zu machen: ‚Als ich in deinem Alter war, brachte ich die Schafe aus dem Dorf Cayak alleine zum Grasen in die peruanischen Berge. […]

Der kollektive Egoismus

Wie der Nationalismus zur Barbarei führt – und was ihn aufhält Nationalismus gibt ein Versprechen, das sich so fortlaufend selbst erneuert, dass es nie eingelöst werden muss. Wie soll sich auch ein Versprechen an eine Vielzahl von Menschen erfüllen, wenn jede*r von ihnen darin etwas anderes sieht? Schon der Begriff der Nation ist nicht einheitlich […]