Kategorie: Reportage

Russlands neue Weiblichkeit

Wie Musikerinnen das Frauenbild verändern “Eine Frau muss eine Frau bleiben.” – Dieser Spruch rechtfertigt in Russland traditionelle Geschlechterhierarchien, Schönheitsideale und Berufsverbote. Rapperinnen interpretieren das Klischee neu und prägen dem patriarchalen Muiskgenre ihr Selbstbewusstsein auf. „Mein Style, meine Stimme, mein Alter – das ist alles Teil des Konzepts und Teil meiner Lieder. Wenn irgendein erwachsener […]

30 Jahre Deutsche Einheit: In Russland feiert niemand

Am Moskauer Goethe-Institut im Südwesten der russischen Hauptstadt findet der Abendkurs statt. Dozentin Anna Smirnowa spricht mit den Deutschlernerinnen über Flüchtlinge aus der DDR. Sie nutzt die Kursstunden im Herbst gern für Themen rund um die deutsche Wiedervereinigung. Im November 1989 war Smirnowa Studentin an der Staatlichen Linguistischen Unversität Moskau. Sie erinnert sich an die […]

Kyiv is the new Berlin

Wer fünf Jahre nach dem Euromaidan mit etwas Muße durch Kiew spaziert, fühlt sich fast wie in Berlin: Eine Boutique reiht sich an die nächste, an den Wänden humorvolle Street-Art. Aus den Cafés, die außer Avocadotoast auch Borschtsch und Piroggen servieren, dringt Rapmusik. Im Inneren tippen Leute in ihre Apfelgeräte. Nicole und Michelle Feldman, ein […]

Vom „Invalidenstatus“ zu echter Inklusion

————– Ein gut gekleideter Mann sitzt im Sessel. Kühn blickt er zum Betrachter, seine elegante Hose ist aufgekrempelt, so dass auffällt: Die Unterschenkel des Mannes sind aus Carbon. Dieses Werbeplakat für „individuelle Prothesen“, das in der Kiewer Metro aushängt, wäre vor fünf Jahren kaum denkbar gewesen. Damals brach der Krieg in der Ostkraine aus, wo […]

Dies ist keine Heldengeschichte

Roman Lyndow wäre auf dem Maidan fast verbrannt – und ist heute Unternehmer und Meister im CrossFit. In seinem Leben spiegelt sich das Schicksal vieler junger Ukrainer*innen. „Das ist nicht wie im Film, wenn alles in Zeitlupe verläuft und du die Kugel auf dich zukommen siehst. Es dauert eine Sekunde und du stehst in Flammen.“ […]

In Russlands Würgegriff: Das Asowsche Meer

Das Asowsche Meer ist das größte Binnenmeer Europas –  keine 20 Meter tief, nur selten friert das Gewässer zu. Die Südküste des Asowschen Meers gehört zu Russland, die Nordküste zur Ukraine. Der einzige Seezugang in die ukrainischen Hafenstädte Mariupol und Berdjansk ist die „Straße von Kertsch“, eine Meerenge vor dem Schwarzen Meer. 2003 legten beide […]

Litauen auf dem Weg in die Militarisierung?

Was die Angst vor einem Überfall durch Russland mit der litauischen Gesellschaft macht „Ich bin Lina Jeznienė, Offizierin in der litauischen Armee – so sehe ich mich selbst, und das zeigt auch meine Uniform. Ich wurde Offizierin, als ich die litauische Militärakademie abgeschlossen hatte…“ Selbstbewusst und stolz schallt die Stimme einer jungen Soldatin aus dem […]

Europas erster Cyberwar

Wer sie nicht sucht, wird sie kaum zufällig finden: Die Statue, die in Estland den ersten Cyberwar Europas ausgelöst hat. Der Bronzesoldat, ein von den Sowjets geschaffenes Denkmal, steht heute auf einem alten Soldatenfriedhof in Tallinn. Aus der Ferne sind Vogelstimmen und der Lärm der angrenzenden Schnellstraße zu hören. 2007 hat die estnische Regierung den […]

Mittsommer in Lettland

Jānis, also Johannes, ist einer der beliebtesten Vornamen in Lettland – und das Fest zu seinen Ehren einer der wichtigsten Feiertage. Drei Tage lang, von der Sommersonnenwende bis zum Johannitag, wird im ganzen Land groß gefeiert und alte Traditionen leben wieder auf: „Wir haben so viele Bräuche, die mit dieser Nacht oder der Johannisnacht – […]